Hilf mit Deinem Unternehmen das Sammeln von Plastik global zu untersützen.

Plastikmüll ist eine riesige Bedrohung für die Umwelt - dein Unternehmen kann eine wichtige Rolle spielen!

Unterstütze das Sammlung von Plastik

Einen positiven Impact schaffen - der nächste Schritt für dein Unternehmen

Das Sammeln und Recyceln von nur 10 kg Plastik bedeutet, dass die Ausschüttung von 20 kg CO2 in die Atmosphäre verhindert wird und Tausende von Meerestieren leben können.

Gift trees to others

Sammle monatlich Plastik

  • Wähle deinen bevorzugten Abo-Plan.
  • Kommuniziere deinen wachsenden Impact in deinem Marketingmaterial.
Plant trees once

Werde Sponsor für ein besonderes Projekt

  • Wähle ein bestimmtes Projekt, zu dem du beitragen möchtest.
  • Inkludiere dein Engagement in deinen Impact-Bericht und deine Kommunikation.
Jetzt Plastik sammeln

Diese Unternehmen haben +1.000.000 Bäume mit uns gepflanzt

Gemeinsam können wir auch das Plastiksammeln zu einem Erfolg machen!

Wie kann dein Unternehmen vom Plastiksammeln profitieren?

Markenreputation

Kunden und Mitarbeiter schätzen Unternehmen, die Verantwortung zeigen und Maßnahmen gegen den Klimawandel ergreifen.

Umsatzsteigerung

Kunden sind bereit, ihre Einkäufe auf Unternehmen zu verlagern, die einen sozialen Einfluss haben und lokale Gemeinschaften auf der ganzen Welt unterstützen.

Inspiriere andere

Verschenke gesammeltes Plastik an deine Kunden und Mitarbeiter und vervielfache so deinen Impact!
Hinweis: Die technische Lösung kommt bald!

Teil der Lösung

Der Klimawandel ist für uns alle wichtig, und als Unternehmen kannst du Verantwortung übernehmen, indem du Maßnahmen ergreifst und als Multiplikator Gutes vorantreibst.

Sammle jetzt Plastik

Wo und wie wird das Plastik gesammelt?

Plastikverschmutzung ist eines der größten Umweltprobleme, mit denen wir konfrontiert sind, denn das Problem betrifft alles Leben auf der Erde, vom Land bis zum Meer. Das Sammeln von Plastikmüll kann den lokalen Gemeinden helfen und Einkommen generieren.

Plastik wird in den Ländern des Globalen Südens in Zusammenarbeit mit unseren lokalen Partnern gesammelt.

Unser Plastic Collection Standard

Nachhaltigkeitskritierien für unsere Projekte

Nachhaltigkeitskritierien für unsere Projekte

SDG-Beitrag. Alle unsere Projekte unterstützen mindestens eines der SDGs und sind auf die Probleme in der Region ausgerichtet.

Ethischer Codex. Wir wählen nur Projekte mit hohen ethischen Standards und fairen Löhnen aus.

Einbeziehung der Gemeinschaft.  Wir unterstützen nur Projekte, die die lokalen Gemeinschaften stärken und einbeziehen.

Co-Benefit. Wir arbeiten mit Projekten, die einen sozialen und/oder ökologischen Zusatznutzen bieten.

End-of-Life Management. Der Abfall wird nur legal entsorgt und der Verbleib des Mülls wird klar ausgewiesen.

Technologische Kapazität. Alle gesammelten Abfälle werden nachverfolgt und aufgezeichnet.

Netzwerke & Partnerschaften

Seit Oktober 2021 bekennt sich GROW MY TREE zum UN Global Compact, einer Initiative im Bereich unternehmerischer Verantwortung, und deren Prinzipien in den Bereichen Menschenrechte, Arbeit, Umwelt und Korruptionsbekämpfung.

GROW MY TREE ist stolzes Mitglied bei B.A.U.M. e.V., dessen Aufgabe es ist, Unternehmen, Kommunen und Organisationen für vorsorgenden Umweltschutz sowie die Vision nachhaltigen Wirtschaftens zu sensibilisieren und sie bei der ökologisch effektiven, ökonomisch sinnvollen und sozial gerechten Umsetzung zu unterstützen.

GROW MY TREE ist als Green-Tech-Unternehmen immer auf der Suche nach neuen technischen Lösungen und steht im Austausch mit vielen Universitäten sowie mit dem Technologie-Netzwerk Greentech Alliance.

Zudem arbeitet GROW MY TREE mit CarbonSpace, einem der wichtigsten Provider im Bereich CO2-Visualisierung von Ökosystemen, um die CO2-Werte der Aufforstungsprojekte ständig zu evaluieren, anzupassen und generierte Daten an Universitäten zurückzugeben.

Nimm Kontakt auf

Um zu verstehen, wie wir am besten zusammenarbeiten können, gib uns bitte ein paar Informationen über dein Anliegen. Wir werden uns so schnell wie möglich mit dir in Verbindung setzen und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dir!

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Fragen? Wir haben die Antworten!

+

Wo wird das Plastik gesammelt?

Plastik wird aus verschiedenen Quellen gesammelt, je nach lokalem Bedarf und regionalem Kontext. In der Regel wird der Abfall von Strand, Flüssen, Wasserwegen und illegalen Müllkippen gesammelt.

+

Warum arbeiten wir in Ländern des Globalen Südens?

Die Verschmutzung durch Plastik ist vor allem im Globalen Süden problematisch, wo die Abfallsysteme ineffizient oder nicht vorhanden sind. Eine der Hauptursachen für das Verschmutzungsproblem sind die Abfälle, die aus den westlichen Ländern (z.B. EU, USA) exportiert werden und nicht ordnungsgemäß entsorgt werden können. Durch das Sammeln von Plastik im Global Süden können wir außerdem lokalen Gemeinschaften wertvolle Einkommens- und Bildungsmöglichkeiten verschaffen und vulnerable Gruppen wie Frauen dort unterstützen, wo es am wichtigsten ist.

+

Was passiert mit dem wiederverwertbaren Abfall?

In der Regel wird der Abfall in wiederverwertbare und nicht wiederverwertbare Abfälle getrennt. Die wiederverwertbaren Abfälle werden zu den Recyclinganlagen transportiert, wo sie recycelt und für verschiedene Zwecke wiederverwendet werden.

+

Was passiert mit den nicht wiederverwertbaren Produkten?

Das hängt vom jeweiligen Projekt ab. An Orten, an denen es Alternativen zu Deponien gibt, können die gesammelten Abfälle für die Herstellung von alternativen Brennstoffen und/oder zum Formen von Ziegeln für den Bau verwendet werden. In manchen Fällen gibt es jedoch noch keine Technologie und/oder Lösung, um den nicht wiederverwertbaren Abfall zu entsorgen, so dass der Abfall auf eine legale Deponie gebracht wird. Dass der Abfall auf einer legalen Deponie landet, ist zwar nicht die gewünschte Lösung, aber manchmal die einzige, die derzeit zur Verfügung steht und die den illegalen Deponien vorzuziehen ist.  Wir wollen Projekte dabei unterstützen, alternative Lösungen zu finden.

+

Warum ist es teurer, Plastik zu sammeln, als Bäume zu pflanzen?

Das Pflanzen von Bäumen und das Sammeln von Plastik können in Bezug auf die Kostenstruktur und die Preisgestaltung nicht direkt verglichen werden. Dafür gibt es viele Gründe: i) Für das Einsammeln von Tonnen von Plastik ist viel mehr Arbeit nötig als für das Anpflanzen von Bäumen. ii) Das Plastik muss nicht nur eingesammelt, sondern auch gewogen, sortiert und ordnungsgemäß entsorgt werden. iii) Die Entsorgung von Plastik erfordert oft die Veränderung des Materials, den Transport zu einer Recyclinganlage und die Arbeit in der Recyclinganlage, was wiederum viele Arbeitskräfte erfordert. iv) Für das Einsammeln wird Ausrüstung benötigt: Handschuhe, Müllwagen, Sicherheitsschutz, Müllsäcke). v) Recycling ist immer noch teuer. Auch wenn es widersinnig erscheinen mag, gibt es also viele Gründe für den Preisunterschied. Das zeigt, wie wichtig es ist, sich für das Thema Plastik zu engagieren: Das Sammeln von Plastik ist teuer - und doch so wichtig für die Zukunft unseres Planeten!